Langsam trinken

Stehen mit der Vielzahl von Energy Drinks Getränke zur Verfügung, die sich mit dem Versprechen vermarkten, das Individuum dem Imperativ der Leistungsfähigkeit und Fitness  – jener, die man im Studio erwirbt – gewachsen zu machen, so verspricht ein beworbenen Produkt nun, „Entschleunigung“ in trinkbarer Form. Wenn es auch nicht verwunderlich ist, dass die Konsumindustrie es noch schafft, den Widerstand gegen sie, als den Entschleunigung und simplicité volontaire sich (miss-)verstanden haben, zu ‚kapitalisieren‘, so stellt zero bock doch anschaulich vor Augen, dass das vermeintliche Außen von kapitalistischer Produktion und Konsumption wie bei einem Strudel in dessen Mitte gezogen wird.

zero bock
zero bock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.